Wartung - Fluch oder Segen?

Ihre Checkliste

Optimierung der Wartungsleistungen leicht gemacht:

  • Listung der wartungsbedürftigen Anlagen/ Geräte/ Bauteile
  • Einteilung: Pflicht - Notwendigkeit - Empfehlung
  • Systematisierung gesetzlicher Vorschriften
  • Analyse bestehender Wartungsverträge
  • Neuausschreibung der Wartungsverträge



  •  

 

Wartungsleistungen und -kosten auf dem Prüfstand

Listung der wartungspflichtigen Anlagen, Geräte, Bauteile

Sind in den Objekten alle wartungsbedürftigen Anlagen, Geräte und Bauteile erfasst?
Ist die Erfassung vollständig und in der Praxis nutzbar?
Besteht eine Liste dieser Anlagen je Objekt, die aussagekräftig ist zu
a) Wartungszyklen
b) Wartungskosten
c) Fehlerdokumentation und Behebung von Fehlern
sowie weiteren Details (Seriennummer, Baujahr etc.)
 

Einteilung: Pflicht - Notwendigkeit - Empfehlung

Wurde für Anlagen, Geräte und Bauteile eine Zuordnung vorgenommen zu
a) Wartungspflicht
b) Wartungsnotwendigkeit
c) Empfehlenswerte, jedoch nicht zwingend erforderliche Wartung?

 

Systematisierung gesetzlicher Vorschriften

Wer ist für die Durchführung von Wartungsleistungen und Prüfungen von technischen Anlagen, Geräten und Bauteilen verantwortlich?
Sind einschlägige gesetzliche Vorschriften zu Wartungsleistungen bekannt und wenn ja, welche?
Sind Anlagen bekannt, die einer gesetzlichen Prüfpflicht unterliegen?
Erfolgt die Dokumentation prüfpflichtiger Anlagen gesetzeskonform?
 

Analyse bestehender Wartungsverträge

Entsprechend die bestehenden Wartungsverträge den Anforderungen und sind sie vollständig?
Sind die Wartungskosten optimal?
 

Neuausschreibung der Wartungsverträge

Gewerkeweise Zusammenlegung von Wartungsmaßnahmen und Ausschreibung auf Grundlage der gesetzlichen Anforderungen durch KIT Consulting
 

Die Lösung: Optimierung durch Zusammenfassung der Wartungsleistungen und Konsolidierung der Wartungsfirmen!