Gebäudereinigung: Neues Honorierungsmodell

Qualitätsoffensive mit dem Modell 60-20-20

Bei der Neuausschreibung von Leistungen in der Gebäudereinigung gelten wesentliche Kriterien bei der Auswahl der Dienstleister, wie Leistungsumfang oder Kalkulation von optimalen Flächenleistungen nach RAL Gütegemeinschaft Gebäudereiniger e.V.
Unsere erfolgsbezogene Honorierung gewährleistet dabei unseren Kunden schon jetzt eine hohe Qualität bei der Auswahl der Dienstleister.

Neu ist nun die Änderung des Honorierungsmodells.
Es sichert der ausschreibenden Bank ein weiteres hohes Maß bei der Umsetzung der qualitativen Anforderungen zu.

Das Modell 60-20-20 beinhaltet eine Aufteilung unseres erfolgsbezogenen Honorars nach folgendem Schema:
60% des Gesamthonorars werden bei Nachweis des Erfolges fällig, bezogen auf das annehmbarste Angebot
20% des Gesamthonorars nach erfolgreicher Implementierung und erfolgter Qualitätsprüfung der Unterlagen des neuen Dienstleisters durch KIT
20% des Gesamthonorars nach Prüfung der Reinigungsdienstleistung mittels eines QM-Audits durch KIT nach ca. 9 Monaten.